• Veredelter Baum trägt 40 verschiedene Steinfrüchte

    Dem Kunstprofessor Sam van Aken von der Syracuse Universität in New York ist es gelungen einen Obstbaum mit 40 Fruchtsorten zu veredeln. Allein die farbenprächtige Blütenvielfalt, die der Baum im Frühling bietet, ist ein künstlerisches Meisterwerk.


    Der besondere Fruchtbaum trägt 40 verschiedene Früchte, was auf zahlreiche traditionelle Veredelungen zurückzuführen ist. An dem Baum wachsen beispielsweise Aprikosen, Kirschen, Pflaumen, Mandarinen, Pfirsiche, Nektarinen aber auch Mandeln.


    Es kommen keine manipulierten Zellen aus dem Labor zum Einsatz, sondern eine Jahrhunderte alte traditionelle Veredelung.
    Dabei wird an einem "Grundbaum" ein Ast abgeschnitten und ein passender Ast der Wunschveredlung eines anderen Baums angepfropft und versiegelt zum Schutz gegen Keime und Pilze. Die vermutlich älteste Veredelungstechnik ist das Spaltpfropfen.


    Als Früchte kommen bisher ausschließlich Steinfrüchte in Betracht, da bei einer Veredelung die Art gleich sein muss. Der Kunstprofessor experimentiert im Lauf der Zeit mit über 250 verschiedenen Obstsorten. Mit dem Baum soll die Vielfalt der Steinfrüchte nicht in Vergessenheit geraten.



    Quelle: Sam Van Aken, Tree of 40 Fruit | Spotlight | Syracuse University College of Visual and Performing Arts

    Kommentare 1 Kommentar
    1. Benutzerbild von DaNNo50H
      DaNNo50H -
      Wie man im Onlinegaming jargon sagt: gz
    Kommentare Kommentar schreiben

    (Gast Beiträge benötigen eine vorherige Freischaltung.)

    Klicke hier, um dich anzumelden

    Neu? jetzt Registrieren und alle Funktionen nutzen!

    Antispam: bitte Puzzle lösen